Ich würde mich freuen, wenn wir auch weiterhin in Kontakt bleiben.

Trage Dich hier in den Newsletter ein und Du bekommst 1x im Monat Tips, um dein denken, fühlen und handeln mit dem in Balance zu bringen, was Du Dir wünschst.

Hypnose Coaching Saarland - Was hat Selbstliebe mit Selbstfürsorge zu tun?

One is loved because one is loved.

No reason needed for loving.


(Man wird geliebt, weil man geliebt wird.

Es braucht keinen Grund, geliebt zu werden.)


Paulo Coelho

>><<


Was empfindest du dabei, wenn du diese Zeilen liest?

An was denkst du?

Oder vielmehr: an wen denkst du bei diesen Zeilen?

Den meisten fallen dabei wohl als erstes ihre Lieben ins Gedächtnis. Vielleicht der Partner, die Kinder oder liebe Freunde.


Aber wer von euch hat bei diesem Satz zunächst an sich selbst gedacht?

Die Liebe zu dir selbst. Von dir kommend. Wenn wir beginnen uns selbst zu lieben uns selbst Liebe zu schenken, beginnt tatsächlich die Freiheit dein autentisches Ich zu leben. Es ist die uneingeschränkte Erlaubnis, dir das zukommen zu lassen was du brauchst.


Ich möchte wagen zu behaupten, dass die wenigstens von uns bei Liebeszitaten, die nicht direkt den Titel “Selbstliebe” tragen, sich selbst miteinbeziehen.


Woran liegt das?


Warum fällt es uns so leicht, anderen Menschen Liebe zu schenken und wenn es um uns selbst geht verwehren wir uns oftmals unserer eigenen Liebe und haben das Gefühl, uns Liebe verdienen zu müssen. Erst etwas leisten zu müssen, um gut genug zu sein annerkannt und geliebt zu werden. Wir stellen lieber die Bedürfnisse anderer vor unsere eigenen und akzeptieren die Fehler und Schwächen unserer Lieben als reine Selbstverständlichkeit. Aber wenn es um unsere eigenen geht sind wir die größten Kritiker.


Ich kann dich beruhigen:

Es liegt nicht an dir, das geht den meisten so.


Du musst dich nicht schlecht fühlen, wenn du jetzt das Gefühl hast, dass du dir selbst zu wenig Liebe entgegenbringst und sich vor dir wieder dieser Berg an Selbstzweifeln und - Kritik aufbaut: “Ja das kann ich wirklich nicht”; “Ich bin schlecht darin mich selbst so zu lieben wie ich bin”, “Ich kann mich selbst erst lieben, wenn ich endlich 5kg abgenommen habe”.


Ich versichere dir: Alles ist gut. Du musst gar nichts.

Selbstliebe ist kein Wettbewerb, kein Gewinn, der erzielt werden muss. Du darfst dich dem vielmehr annähern, Schritt für Schritt in deinem Tempo und mit dem, was in deinem Rahmen des Möglichen liegt. 

Wir sind in einer Gesellschaft aufgewachsen und von sozialen Strukturen geprägt worden, die es uns antrainiert haben, zuerst immer dem Nächsten das zu geben, was wir uns vielleicht selbst zuerst geben sollten, oftmals aber dann verwehren. Zu sehr folgen wir den Rollen, die wir uns selbst erschaffen.


Und ich habe gute Neuigkeiten für dich:

Du kannst jederzeit damit beginnen, dein eigenes Self-Care Paket zur Selbstliebe auszupacken und dich step für step annähern.


     1.     Schritt: Was bedeutet Selbstliebe für dich?


Werde dir bewusst, was dir gut tut. Und zwar wirklich nur dir. Rein individuell auf dich abgestimmt. Befreie dich von den Glaubenssätzen und Messwerten anderer. Auch im Rahmen der ganzen Self Awareness Journeys, Bloggern und Coachings driftet der Begriff Selbstliebe oftmals ab in die Richtung Wettbewerb, frei nach dem Motto: Du MUSST dich selbst lieben und nur wenn du diese bestimmten Schritte und Regeln dafür einhältst gelingt dir das auch.

Was aber wenn du völlig frei von allem - selbst für dich entscheiden kannst, was du für dich tun kannst um dich dir selbst mehr zu nähern, zu nähren und zu akzeptieren und lieben?


Für mich gehören dazu zum Beispiel: 


#  in die Sauna gehen

# im Winter bevorzugt mit einem Glas Rotwein und einem inspierierenden Hörbuch lauschen

#  mit meinem Hund Emma durch die Natur laufen

# Zeit für meine tägliche Medition finden

#  mich mit dem Essen zu nähren, auf das ich wirklich Lust habe, frei von Schuldgefühlen

# mich mit einem Besuch bei der Massage oder im Spa zu beschenken


Doch sich im Alltag genau diesen Raum für sichzu  nehmen, bedarf der eigenen Erlaubnis an sich selbst zu denken und dem Umfeld Grenzen zu setzen.


2.     Schritt: Liebevolle Grenzen an dein Umfeld setzen?


Denn meist sind wir so sehr Bedacht darauf perfekt zu funktionieren, dass wir unsere Bedürfnisse unter den Tisch fallen lassen nach dem Motto: " Am Wochenende habe ich ja Zeit."


3.     Schritt: Achtsamkeit auf das legen, was du jetzt gerade brauchst?


Oftmals reicht es schon vollkommen aus, das eigene Bewusstsein auf die kleinen Dinge im Leben zu lenken und sich mit etwas zu nähren und beschenken, was du vielleicht unbewusst als ganz selbstverständlich wahrnimmst. Wenn du aber diese kleinen Momente aufmerksam nutzt, um einen intimen Moment mit dir und deinem Leben zu gestalten, werden diese alltäglichen Kleinigkeiten dir selbst und deiner emotionalen Gesundheit aber zu Gute kommen. Dann kannst du dich auch von den “Muss”- Glaubenssätzen und damit zusammenhängenden Schuldgefühlen befreien, die entstehen, wenn du dir Regeln auferlegst, die ihren Ursprung nicht in deinem eigenen Bedürfnis von Selbstliebe und nourishment haben.


4.     Schritt: Stelle dir Fragen, um herasuzufinden was dir gerade gut tut wie zb:

"Was würde mir und meinem Körper gerade gut tun?"


     •     meine eigene Yogapraxis

     •     früh ins Bett zu gehen und nicht zu “netflixen”

     •     meinen living space ordentlich zu halten

     •     mir erlauben alles zu sein und zu fühlen


…und der letzte Punkt ist einer, der mir wirklich sehr am Herzen liegt.


Deine Selbstliebe ist kein Wettkampf, den es zu gewinnen gilt.


Es geht nicht darum, alles in kürzester Zeit zu meistern, dich von Altlasten zu befreien und alle Muster auf einmal abzulegen, die du seit geraumer Zeit mit dir rumträgst.

Nein, es geht für mich vielmehr darum, dass du alles sein darfst.

Das jede Stimmung erlaubt ist und du dich dafür nicht verurteilen musst. Dir immer wieder bewusst machst, dass das Leben als solches schon ein Wunder ist und du da genauso wie du bist dazugehörst und ebenfalls Ausdruck dieses kosmischen Zusammenspiels bin. Du musst nicht - absolut nicht mehr machen oder dir hinzufügen, um dich zu lieben.


Es gibt keinen Leistungsdruck dabei, deine Selbstliebe neu zu entdecken.

Habe Spaß dabei und gib dir die Zeit, die du dafür brauchst.

day by day, step by step, breath by breath.


…denn vielleicht liegt genau darin der Schlüssel zu deiner Selbstliebe:

In der Freiheit sein zu können, der du bist, in jedem Moment des Lebens, der dich zu dem macht was du bist. Und dir genau das bewusst zu machen. Denn du bist so wie du bist bereits in deiner Vollkommenheit.


Du bist bereist vollkommen!

Das ist das Geheimnis der Selbstliebe.


Ich freue mich für dich und deine ganz persönliche Journey zur Selbstliebe.



Ich werde dir dabei gerne begleitend in einem persönlichen Coaching zur Seite stehen und dich darin unterstützen deine Selbstzweifel aus dem Weg zu räumen, um deinen authentischen Weg im Leben zu gehen der dich erfüllt. Und dich natürlich immer wieder gerne liebevoll daran erinnern, dass DU es genauso verdient hast dich selbst zu lieben wie du bereits deinen Partner, deine Familie oder deine Freunde liebst.


Wenn du nach wöchentlicher Inspiration suchst, dann melde dich gerne zu meiner Facebookgruppe: "Transformation leicht gemacht - erfüllt und bewusst leben" an und erhalte jeden Dienstag um 18:30 Uhr live Inspirationen und Meditationen zu den Themen Selbstliebe, Selbstvetrauen Ressonanz, Manifestation ...uvm



Berichte mir gerne, was für dich Selbstliebe bedeutet und ob du für dich schon bestimmte Dinge praktizierst, die dir dabei geholfen haben, dich selbst mehr zu lieben und zu schätzen.


Ich freue mich von dir zu hören.


Alles Liebe

Deine Sandra

Buch bestellen